Sie sind hier: Wo / Friedhof / Aufruf und Bitte / 
DeutschEnglishFrancais
14.12.2018 : 0:29

Wo

Liebe Friedhofsbesucherinnen, liebe Friedhofsbesucher, liebe Nutzungberechtigte,

sicher erfreuen Sie sich auch an Vogelgesang, bunten Schmetterlingen und Blumenduft. Ist Ihnen dabei bewusst geworden, dass sogar ein Friedhof im Stadtinneren ein Naturreservat sein kann? Sie als Einzelne/r können durch eine bewusstere und behutsamere Grabpflege mithelfen, die Schönheit und das Gleichgewicht in der Natur zu erhalten. Einige Beispiele seien genannt:
Auf einem Friedhof gibt es inzwischen an den entsprechenden Stellen je einen Behälter für pflanzliche und für nicht verrottende Abfälle (Plastik u.ä.). Bitte trennen Sie Ihre Abfälle, damit aus den pflanzlichen Überresten Kompost gewonnen werden kann

Zum Reinigen von Grabsteinen oder -platten bitten wir, umweltfreundliche Putzmittel zu benutzen.
Bitte verzichten Sie auf alle chemischen Schädlings- und Unkrautvernichter, denn nur so ist ein naturreiner Kompost gewährleistet.
Weil der Torfabstich die letzten Moore vernichtet, bitten wir Sie, das Grab nicht mit Torf sondern mit Rindenmulch abzudecken; diesen erhalten Sie preiswert bei der Friedhofsgärtnerei.

Wasser ist inzwischen kostbar; bitte gehen Sie sparsam damit um.

Friedhöfe sind nicht nur für uns Menschen Inseln der Ruhe und Besinnung, sondern auch letzte Zufluchtsorte für einige vom Aussterben bedrohte Pflanzen und Tiere. Die Landesanstalt für Ökologie, Landschaftsentwicklung und Forstplanung in Recklinghausen hat sich auf Essener Friedhöfen umgesehen und in einer Dokumentation festgehalten, dass dort noch deutlich mehr Arten als auf vergleichbaren Grünflächen oder in Parks anzutreffen sind. Sie können dazu beitragen, dass auch auf diesem Friedhof ursprüngliches Leben wieder mehr möglich wird.

Wir danken für Ihr Verständnis und für Ihre Mithilfe bei der Bewahrung der Schöpfung auf diesem kleinen Fleckchen Erde.

Das Presbyterium der Evangelische Kirchengemeinde Kettwig

Wir weisen darauf hin, dass bei Einfassungen nur von uns vorgeschriebene Kantensteine und Plattenbänder zu verwenden sind.

Ansprechpartner: Friedhofsgärtnerei Hackmann
Strängerstr. 20 in 45219 Essen
Telefon: 02054-2022